RWA- OEffnung 140°
Zoom
RWA- OEffnung 140°
Die Öffnungsvorrichtung
für Gebäudesicherheit.
Die aktuellen Brandschutzvorschriften der Schweiz fordern einen Öffnungswinkel
von 140°. Für diesen Zweck wird die Lichtkuppel mit einem platzsparendem
Beschlag ergänzt, der diese in weniger als 60 Sekunden in die geforderte
140°- Lage bringt. Die Traversenausführung sorgt dafür, dass nur eine geringe Belastung in den Aufsatzkranz und den Lüfterrahmen eingeleitet werden.
Eine mechanische Verriegelung sichert die Kuppel im geschlossenen Zustand.
Der Beschlag kann auch nachträglich eingebaut werden.

Optimale Entrauchung im Brandfall
Die Lösung für RWA nach VKF
Mechanische Verriegelung
Bewährtes, ausgeklügeltes System
Auch mit Lüftungsfunktion erhältlich

Öffnungsvorrichtungen

105° / 140° RWA

Optimale Entrauchung
im Brandfall

Die Lösung für RWA
nach VKF

Mechanische Verriegelung

Bewährtes, ausgeklügeltes
System

Auch mit Lüftungsfunktion
erhältlich

Die Öffnungsvorrichtung für Gebäudesicherheit.

Die aktuellen Brandschutzvorschriften der Schweiz fordern einen Öffnungswinkel
von 140°. Fu?r diesen Zweck wird die Lichtkuppel mit einem platzsparendem
Beschlag ergänzt, der diese in weniger als 60 Sekunden in die geforderte
140°-Lage bringt. Je nach Objekt und Nutzung reicht ein 105° Öffnungswinkel.
Die Traversenausfu?hrung sorgt dafu?r, dass nur eine geringe Belastung in den
Aufsatzkranz und den Lu?fterrahmen eingeleitet werden.
Eine mechanische Verriegelung sichert die Kuppel im geschlossenen Zustand.
Der Beschlag kann auch nachträglich eingebaut werden.

Bilder

Lichtkuppel opal mit Lüftungsfunktion
Zoom
Lichtkuppel opal mit Lüftungsfunktion
Die Öffnungsvorrichtung
für Gebäudesicherheit.
Die aktuellen Brandschutzvorschriften der Schweiz fordern einen Öffnungswinkel
von 140°. Für diesen Zweck wird die Lichtkuppel mit einem platzsparendem
Beschlag ergänzt, der diese in weniger als 60 Sekunden in die geforderte
140°- Lage bringt. Die Traversenausführung sorgt dafür, dass nur eine geringe Belastung in den Aufsatzkranz und den Lüfterrahmen eingeleitet werden.
Eine mechanische Verriegelung sichert die Kuppel im geschlossenen Zustand.
Der Beschlag kann auch nachträglich eingebaut werden.

Optimale Entrauchung im Brandfall
Die Lösung für RWA nach VKF
Mechanische Verriegelung
Bewährtes, ausgeklügeltes System
Auch mit Lüftungsfunktion erhältlich
Zoom
105 ° öffnungsvorrichtung 105° system d ouverture pour coupoles
Lichtkuppel mit 140°-Öffnungsvorrichtung
Zoom
Lichtkuppel mit 140°-Öffnungsvorrichtung
Eine Lichtkuppel, bestehend aus Zarge, Kuppel und Öffnungssvorrichtung, auf einem Flachdach montiert. Die Öffnungsvorrichtung, hier pneumatisch, ermöglicht Öffnungswinkel von 140° für eine optimale RWA-Entrauchung.
Runde Lichtkuppel mit Kettenmotor
Zoom
Runde Lichtkuppel mit Kettenmotor
Die kompakte Öffnungsvorrichtung.
Der kompakte Kettenantrieb beschränkt sich von seiner Position her auf den oberen Teil der Zarge und ist weniger auffällig als viele andere Antriebe. Mit den möglichen Hubhöhen von bis zu 800 mm ist dieses System vielseitig einsetzbar.
Wird das Lüfterrahmen-Antriebs-System ausschliesslich zum Lüften der Räumlichkeiten verwendet, kann ein 230 V-Antrieb eingesetzt werden. In der Verwendung als RWA-Komponente ist die 24 V-Variante vorzusehen. Optional können Kettenantriebe mit einer objektspezifischen Abdeckung versehen werden, so dass die Antriebskomponenten kaum sichtbar sind.
Tandem-Kettenmotorantrieb
Zoom
Tandem-Kettenmotorantrieb
Die kompakte Öffnungsvorrichtung. Der kompakte Kettenantrieb beschränkt sich von seiner Position her auf den oberen Teil der Zarge und ist weniger auffällig als viele andere Antriebe. Mit den möglichen Hubhöhen von bis zu 800 mm ist dieses System vielseitig einsetzbar. Wird das Lüfterrahmen-Antriebs-System ausschliesslich zum Lüften der Räumlichkeiten verwendet, kann ein 230 V-Antrieb eingesetzt werden. In der Verwendung als RWA-Komponente ist die 24 V-Variante vorzusehen.
Optional können Kettenantriebe mit einer objektspezifischen Abdeckung versehen werden, so dass die Antriebskomponenten kaum sichtbar sind.
RWA Lüftungsfunktion für Lichtkuppel
Zoom
RWA Lüftungsfunktion für Lichtkuppel
Die Öffnungsvorrichtung
für Gebäudesicherheit.
Die aktuellen Brandschutzvorschriften der Schweiz fordern einen Öffnungswinkel
von 140°. Für diesen Zweck wird die Lichtkuppel mit einem platzsparendem
Beschlag ergänzt, der diese in weniger als 60 Sekunden in die geforderte
140°- Lage bringt. Die Traversenausführung sorgt dafür, dass nur eine geringe Belastung in den Aufsatzkranz und den Lüfterrahmen eingeleitet werden.
Eine mechanische Verriegelung sichert die Kuppel im geschlossenen Zustand.
Der Beschlag kann auch nachträglich eingebaut werden.

Optimale Entrauchung im Brandfall
Die Lösung für RWA nach VKF
Mechanische Verriegelung
Bewährtes, ausgeklügeltes System
Auch mit Lüftungsfunktion erhältlich
RWA-Öffnungsvorrichtung
Zoom
RWA-Öffnungsvorrichtung
Die Öffnungsvorrichtung für Gebäudesicherheit.
Die aktuellen Brandschutzvorschriften der Schweiz fordern einen Öffnungswinkel
von 140°. Für diesen Zweck wird die Lichtkuppel mit einem platzsparendem
Beschlag ergänzt, der diese in weniger als 60 Sekunden in die geforderte
140°- Lage bringt. Die Traversenausführung sorgt dafür, dass nur eine geringe Belastung in den Aufsatzkranz und den Lüfterrahmen eingeleitet werden.
Eine mechanische Verriegelung sichert die Kuppel im geschlossenen Zustand.
Der Beschlag kann auch nachträglich eingebaut werden.

Optimale Entrauchung im Brandfall
Die Lösung für RWA nach VKF
Mechanische Verriegelung
Bewährtes, ausgeklügeltes System
Auch mit Lüftungsfunktion erhältlich
Zoom
pyramiden kuppeln mit RWA öffnung, mit rauchabzug für Kuppeln
Zoom

Technische Eigenschaften

Öffnungswinkel 105°/140°

Ausführung Beschlag Solo oder Duo

Material Antrieb Alu eloxiert, Traverse Stahlverzinkt

Schutzart Antrieb IP 54

Nennspannung 24 V dc

Stromaufnahme 1.6 bis 12 A

Öffnungsdauer
60 Sekunden oder nach Anforderungen
bzw. technischer Machbarkeit Anschluss
ca. 1,5 m Kabel. Bei Duo mit Paralellabschaltmodul PAS
Abschaltung In beiden Endlagen durch
interne Endschalter.

Motorenleistung
Der Motor wird jeweils der Schneelast
entsprechend angepasst. Bei grossen
Kuppeln oder Dunkelklappen (GFK)
werden aufgrund des hohen Gewichtes
und den entsprechenden Schneelasten
zwei Motoren eingesetzt.
Ein Synchron-Modul steuert das
System und garantiert ein perfektes
Funktionieren.

Steuerung
Separat bei der ISBA AG erhältlich.
Unser Services-Team berät Dich gerne.